1. Startseite
  2. Erleben
  3. Höfe mit Wohnmobil-Stellplatz

Höfe mit Wohnmobil-Stellplatz

Einige Höfe und Betriebe aus der Region bieten Wohnmobil-Stellplätze an. Diese Plätze sind meist nur für einen kurzzeitigen Aufenthalt (bis zwei oder drei Nächte) von Freizeitfahrzeugen ausgelegt, die über ein geschlossenes Abwassersystem und eine Bordtoilette verfügen. Diese Einschränkung gilt aber nicht für alle Reisemobil-Stellplätze (wenn z. B. Sanitäreinrichtungen angeboten werden und auch Gespanne zugelassen sind). Reisemobil-Stellplätze unterscheiden sich in der Regel in folgenden Punkten von einem Campingplatz:
 
  • Die An- oder Abreise kann jederzeit, auch nachts, erfolgen.
  • Es gibt keine Rezeption, bei der man sich an- oder abmelden müsste.
  • Sanitäre Anlagen stehen gar nicht oder zumindest nur eingeschränkt zur Verfügung.
  • Der Aufbau von Zelten, auch Vorzelten, ist nicht erlaubt.
  • Der Aufenthalt ist auf wenige Nächte befristet, Saison- oder Dauercamping ist nicht zulässig.
  • Niedrigere Übernachtungspreise, teilweise kostenlos.
  • Bei kostenpflichtigen Plätzen ist die Gebühr meistens an einem Parkscheinautomaten oder einer Kasse des Vertrauens zu bezahlen, seltener bei einem Kassierer, der zu bestimmten Zeiten auf den Platz kommt. Auf kostenlosen Stellplätzen sind angebotene Zusatzleistungen wie zum Beispiel Frischwasserversorgung oder Stromanschluss in der Regel kostenpflichtig. Oft wird überdies auch um einen freiwilligen Kostenbeitrag („Spende“) gebeten.

Bitte kontaktieren Sie direkt die Anbieter, wenn Sie eine Resiervierung vornehmen möchten. 

Weitere Stellplätze finden Sie hier:
  Weitere Informationen finden Sie unter:

https://taunus.info/uebernachten/camping/


 
Der Ladevorgang dauert länger als üblich!Seite neu laden