Hessisches Schmandschnitzel

Das brauchen Sie dafür: Kalbsschnitzel oder Schweineschnitzel
600 Gramm Schmand
1 große Zwiebel
2 Zehen Knoblauch, klein
1 Päckchen Kräuter (8 - Kräuter - Mischung, TK)
1 Esslöffel Estragon, getrocknet
1 Esslöffel Senf, mild
1 Ei
Mehl, Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
Öl oder FettUnd so wird es gemacht: Zwiebeln fein hacken und in einem Topf mit wenig Öl kurz andünsten. Schmand, gepressten Knoblauch, Kräuter und Senf zufügen, kurz aufkochen und 5 Minuten leicht köcheln. Vom Herd nehmen und erkalten lassen.
Die Schnitzel (am besten mit einem Pfannenboden) klopfen, salzen, pfeffern, beidseitig zuerst in Mehl, dann im Ei und schließlich im Paniermehl wenden und in einer Pfanne mit nicht zu wenig Fett goldgelb ausbraten. Schnitzel auf Tellern anrichten und Soße darüber geben.
Dazu gibt es eine Zitronenscheibe und Petersilienkartoffeln. Auch Pommes, Bratkartoffeln oder Kroketten munden dazu. Ein frischer gemischter Salat der Saison rundet das Gericht ab.Tipp: Für das Originalrezept empfiehlt es sich, die Soße schon etwa ein bis zwei Stunden vor der Mahlzeit zuzubereiten, aber auch warm oder heiß ist sie ein Genuss. Frische Kräuter optimieren den Geschmack der Schmandmisch

Bildrechte: Foto erstellt von stockking - de.freepik.com
Der Ladevorgang dauert länger als üblich!Seite neu laden