Landwirt als Beruf

Milchwirtschaftliche Laboranten/Laborantinnen

... garantieren die Qualität weltvoller Produkte, deren Grundstoff die Milch ist.

 

Die Milchwirtschaftlichen Laborantinnen und Laboranten übernehmen Aufgaben bei der Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung. Sie untersuchen Milch, Butter, Käse und andere Milcherzeugnisse sowie weitere Lebensmittel, Wasser und Zusatzstoffe mit Hilfe moderner chemischer, physikalischer und mikrobiologischer Analyseverfahren.

 

Milchwirtschaftliche Laboranten und Laborantinnen arbeiten in Betrieben der Milchverarbeitung und der Nahrungsmittelherstellung. Darüber hinaus sind sie in Instituten und Untersuchungsanstalten der Lebensmittelüberwachung tätig und sorgen dafür, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden.

 

Gute Voraussetzungen für den Beruf sind ein fachliches Interesse nicht nur an Milchprodukten, sondern auch auf den Gebieten Chemie, Physik und Mikrobiologie und am Umgang mit modernen Untersuchungstechniken und Analyseverfahren.

 

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Nach der Ausbildung und der notwendigen Praxiszeit ist eine Fortbildung als Milchwirtschaftliche Labormeister/in möglich.

 

Nähere Informationen zur Berufsausbildung und Ausbildungsbetrieben in Hessen bietet die Internetseite des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (www.llh-hessen.de) unter der Rubrik „Aus- Fort- und Weiterbildung“.

 

Kurztext als pdf