Landwirt als Beruf

Fachkraft Agrarservice

Fachkräfte für Agrarservice führen Dienstleistungen für landwirtschaftliche Unternehmen und andere Auftraggeber aus.

 

Sie bewirtschaften und pflegen im Auftrag landwirtschaftliche Nutzflächen - von der Bodenbearbeitung bis hin zur Ernte und Konservierung der pflanzlichen Produkte. Zu den Aufgaben zählen das Führen landwirtschaftlicher Maschinen und deren Wartung und Instandhaltung. Sie beraten Kunden und berücksichtigen die individuellen Anforderungen der Auftraggeber.

 

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre – bei anerkannten Ausbildungsbetrieben. Die Berufsausbildung endet mit der Abschlussprüfung zur Fachkraft Agrarservice. In der Abschlussprüfung werden die erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse schriftlich und betrieblich geprüft.

 

Nähere Informationen zur Berufsausbildung und Ausbildungsbetrieben in Hessen bietet die Internetseite des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (www.llh-hessen.de) unter der Rubrik „Aus- Fort- und Weiterbildung“.

 

Kurztext als pdf